kleiner kanzler in der kleinen zeitung

http://www.redbook.at/home/blog/showentry/389

von Jürgen Wutzlhofer

der noch-kanzler hat am freitag wieder einmal mit einem interview geglänzt. diesmal sind die leserInnen der „kleinen zeitung“ mit kanzlers geisteserguessen beglueckt worden.

da stellt w. schüssel gleich einmal klar was er von der koalition mit der spö hält: nicht viel nämlich. aber fpö will nicht, und bzö ist leider zu klein…

und überhaupt, der erste oktober war keine absage an die regierungspolitik: da hat’s halt nur im wahlkampf gehapert. und laut schüssel steht auch die spö als wahlverlierer da – die realität schaut zwar anders aus, aber das hat den schweigekanzler ja noch nie gestört.

aber in einem punkt zeigt er sich dann doch noch einsichtig: die große koalition hatte gut phasen, aber nur bis 1995. tja, was so ein obmannwechsel in der övp alles ändern kann…

Advertisements