heiß auf die ersten drei punkte

zum saisonstart der liga mal was (vermeintlich) unpolitisches: ich freu mich auf eine starke vorstellung von rapid heute abend daheim gegen altach. nach einer versch…. ersten saison und einer winterpause (mit schönen momenten wie der sieg gegen die austria im derby beim hallenturnier) ist die motivation der hütteldorfer (endlich wieder) spürbar. auf ein kraftvolles zeichen aus st. hanappi ist heute daher zu hoffen. aber – auch wenn die entscheidung zwischen violett und grün für mich gefällt ist (welche entscheidung eigentlich?) – muss gesagt werden: es ist auch absolut notwendig, dass auch die veilchen sich, hoffentlich begonnen mit einem sieg in tirol heute – aus dem keller kicken. denn starken österreichischen fußball kann es nur geben, wenn es starken hauptstadtfußball gibt. und dafür braucht es rapid UND die austria an der spitze. noch ein buchtipp zum thema. aus der reihe „enzyklopädie des wiener wissens“ (die im rahmen der wiener vorlesungen publiziert wurde) empfehle ich band 1 wärmstens: matthias marschik, massen. mentalitäten. männlichkeit. fußballkulturen in wien; erschienen 2002 in der bibliothek der provinz. danke? bitte!

Advertisements