niemals vergessen!

heute ist bei uns im spö-rathausklub eine gedenktafel für jene mandatarinnen und mandatare der wiener spö angebracht worden, die opfer des faschismus geworden sind. ein anlass, zwei von ihnen auch hier in meinem blog zu würdigen. robert danneberg war der erste sekretär der sozialistischen bildungszentrale. er war von 1918-1934 gemeinderat, von 1919 bis 1920 mitglied der konstituierenden nationalversammlung und ab 1920 nationalratsabgeordneter. 1932 wurder danneberg – nach vielen anderen politischen funktionen – finanzstadtrat. er war einer der ersten verhafteten des bürgerkrieges im februar 1934. 1938 wurde er von der gestapo festgenommen und kam in die KZ dachau, buchenwald und auschwitz, wo er 1942 ermordet wurde. der dannebergplatz im 3. bezirk ist nach ihm benannt.

therese ammon“ war von 1927 bis 1934 sozialdemokratische gemeinderätin. nach der machtübernahme der nazis kam sie ins KZ theresienstadt, wo sie 1944 ermordet wurde.

für sie gilt wie für die vielen anderen opfer des terrorregimes der nazis: niemals vergessen!

Advertisements