sonntag schon was vor?

wahlzetteldas ist ein wahlaufruf. am sonntag zur wahlgehen, heißt:

– ein grundlegendes demokratisches recht wahrnehmen, für das viele tausende menschen gekämpft haben, und für das auch viele mit ihrem leben bezahlen mussten,
– selbst mitzuentscheiden, anstatt andere über einen entscheiden zu lassen,
– bestimmen, wer an der spitze unseres landes steht und in schwierigen, krisenhaften zeiten die letzten not-funktionen unserer republik in der hand hält,
– entscheiden, wer der bestgeeignetste kandidat ist,
– zeigen, wie man die arbeit des amtierenden bundespräsidenten einschätzt,
– ein bekenntnis zur direkten volkswahl des/der bundespräsidenten/-in ablegen,
– zwischen demokratie und deren aushöhlung wählen,
– eine stimme abgeben, die zählt: eine stimme für heinz fischer.
Advertisements